DIY Türkranz – Der Frühling kann kommen!

Hallo ihr Lieben,

ich wurde gestern von Vogelgezwitscher und Sonnenstrahlen geweckt. Es mag zwar noch ein wenig bis zum Frühling dauern, aber ich hab mir schon mal ein bisschen Frühlingsatmosphäre in meine Wohnung geholt – ihr auch?

Ich hatte gestern Zeit für mich allein und war ein bisschen shoppen, vor allem hatte ich Lust, bei Depot zu stöbern (und das geht mit einem Mann an seiner Seite äußerst schlecht, also musste ich die Chance nutzen 😉 Ihr wisst bestimmt, was ich meine!). Ich liebe dieses Geschäft, dieser ganze Schischi hat’s mir einfach angetan und ich könnte da Stunden verbringen. Dort ist der Frühling bereits eingezogen und man kommt richtig in Frühlingsstimmung. Beim Stöbern fielen mir wundervolle Kunstblumen in die Hände und als ich die verschiedenen Rebenkränze sah, kam ich nicht mehr darum herum, nach Lust und Laune verschiedenste Deko für einen selbstgemachten Türkranz in meinen Korb zu stapeln. Ich hatte ein ganz bestimmtes Bild im Kopf und hab versucht, nur das zu kaufen, was ich wirklich dafür brauche, nicht zu viel und nicht zu wenig. Und obwohl es mir bei der großen Auswahl wirklich schwer gefallen ist, hab ich das ganz gut hinbekommen.

DIY Türkranz

Ich hab also einen Rebenkranz um ca. 13 Euro, 13 Blumen (je ca. 2-3 Euro), ein Paar Vögel und ein Paar Schmetterlinge (je ca. 2 Euro) auf Clips gekauft. Alles ist von Depot und in weiß, rosa, grün sowie ein bisschen lila gehalten. Die rosa Dekoschleife zum Aufhängen hatte ich zu Hause.

Daheim angekommen, konnte ich es kaum erwarten mit dem Türkranz anzufangen. Ich habe die Blüten so auf meinem Kranz drapiert, wie ich es in meinem Kopf hatte. Dazu hab ich die Blumen einfach nur in den Rebenkranz gesteckt, ich hab sie weder festgeklebt noch gekürzt. So kann ich, wenn ich mal Lust auf was anderes hab, den Kranz ganz einfach verändern oder die Blumen für andere Dekozwecke verwenden. Die Blüten halten sehr gut, sie fallen beim Öffnen und Schließen der Tür nicht heraus und verrutschen auch nicht. Die Vögel und die Schmetterlinge sind einfach nur drauf geklipst. Schleife drum und fertig!

Gekostet hat mich das ganze ca. 40 Euro, was nicht wenig ist, aber der Türkranz ist selbstgemacht und ich hatte nicht nur Spaß beim Shoppen, sondern auch beim Dekorieren. Und ich freue mich immer wenn ich heim komme und meinen schönen Türkranz sehe 😉 Zum Dekorieren habe ich ca. 30 Minuten gebraucht (wie lange ich geshoppt habe, verrate ich euch lieber nicht!).

DIY Türkranz

Mein winterlicher Türkranz hat für heuer ausgedient und wird im Keller verstaut. Der Frühling darf kommen 🙂

Optimistische Frühlingsgrüße,

Christiane

Advertisements

13 Gedanken zu “DIY Türkranz – Der Frühling kann kommen!

  1. Oh wie toll 🙂 Ja, der Frühling hat sich gestern bei uns auch gezeigt, ich kann die Finger auch nicht von tollen farbenfrohen Sachen lassen!
    Der Kranz sieht wirklich klasse aus!

    Herzlichst
    Franzi 🙂

      • Ja, ich kann es auch kaum erwarten. Weigere mich schon meine Winterjacke anzuziehen!

        Ach, ich mag eigentlich alle Jahreszeiten, aber nur wenn man auch erkennt, um welche Jahreszeit es denn handelt!

        Dieses Jahr bin ich auf froh, wenn der Winter vorbei ist und wir nicht erst zu Ostern Schnee bekommen.

        Herzlichste Grüße,
        Franzi

  2. Hallo Christiane,
    dein Türkranz erinnert wirklich daran, dass es so langsam Zeit wird, dieses miese Wintergrau hinter sich zu lassen. Schön! Ich habe gestern auch unseren „Winter“türkranz abgehängt.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    • Liebe Claudine,

      ich hatte meinen Winter-Türkranz ohnehin viel zu lange hängen, meine Nachbarn haben ihn schon Anfang Jänner abgehängt. Aber irgendwie war es bisher zu Früh für einen frühlingshaften Kranz, doch gestern konnte ich nicht mehr widerstehen 😉

      Liebe Grüße,
      Christiane

  3. Huhu, Nadelbernd und ich haben Dich für den Liebster-Award nominiert und würden uns freuen, wenn Du mitmachst und Dir ein bisschen Zeit für unsere Fragen nimmst,
    Liebste Grüße Nadelbernd & Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s